Direkt zum Hauptbereich

7 Jahre Syrienkrieg: Jede Kindheit zählt - Foto- & Interview-Aktion in Berlin (15.3.)

Keine Kindheit für hunderttausende Kinder: Aktion zum siebten Jahrestag des Syrienkrieges

7 Jahre Syrienkrieg: Jede Kindheit zählt - Foto- & Interview-Aktion in Berlin (15.3.)

Keine Kindheit für hunderttausende Kinder: Aktion zum siebten Jahrestag des Syrienkrieges

Am 15. März 2018 jährt sich der Kriegsbeginn in Syrien zum siebten Mal. Über 2,5 Millionen syrische Kinder sind seither auf der Flucht. 740.000 von ihnen sind im Schulalter, können aber keinen Unterricht besuchen.

Auf das Schicksal dieser Kinder macht World Vision Deutschland mit einer Aktion am 15. März in Berlin aufmerksam.
Foto: Matt Crossick/PA Wire
Mahnmal aus 740 Teddybären - Jede Kindheit zählt

Berliner Schüler werden auf dem Gendarmenmarkt ein bildstarkes Mahnmal aus 740 Teddybären aufbauen. Jeder Teddy steht für 1.000 Kinder im Schulalter auf der Flucht, die unsere Hilfe brauchen. Die Bären sollen anschließend an geflüchtete Kinder in Berlin und in Jordanien verteilt werden. Experten von World Vision informieren über die aktuelle Petition "Jede Kindheit zählt" und andere Hilfsmöglichkeiten.

Christoph Waffenschmidt, Vorstandsvorsitzender von World Vision Deutschland: "Kinder auf der Flucht wollen in die Schule gehen. Sie wollen mit ihren Freunden gemeinsam lernen und spielen, so wie alle anderen Kinder auch. Oft haben sie jedoch keine Möglichkeit dazu. Das müssen wir dringend ändern. Denn jede Kindheit zählt!"

Christoph Waffenschmidt, Steffen Schwarz (Einsatzleiter von World Vision in Jordanien) und Hussam Alheraky, der selbst als Kind aus Syrien nach Deutschland flüchtete, stehen während der Aktion für Interviews zur Verfügung. Das Mahnmal für 740.000 Kindheiten in Gefahr bietet eine optimale Fotogelegenheit.

Mehr Bildungsprogramme für syrische Kinder auf der Flucht.

In einer aktuellen World Vision-Befragung von über 1.200 syrischen Kindern, wurden Zusammenhänge zwischen Bildungsproblemen und chronischen Stressfaktoren benannt. Ein Großteil der Kinder leidet unter beengten Wohnverhältnissen, fehlender psychosozialer Unterstützung, Arbeitslosigkeit der Eltern und Isolation.

Unter www.jede-kindheit-zählt.de hat World Vision eine Petition angestoßen und fordert vom Auswärtigen Amt, allen syrischen Kindern auf der Flucht Bildung zu ermöglichen. Dafür sollen Schulen, Lehrmittel und pädagogische Projekte in Flüchtlingslagern besser finanziert werden. Die Petition hat binnen weniger Tage über 80 Prozent des Quorums erreicht.

Link zur Petition & Einzelschicksale in Wort und Bild unter: www.jede-kindheit-zählt.de

World Visions Syrien-Hilfe erstreckt sich auf Nord-Syrien und vier Nachbarländer: Türkei, Irak, Jordanien und Libanon. Dank des internationalen World Vision-Netzwerks und der Zusammenarbeit mit Partnern konnten allein im vergangenen Jahr mindestens 2,23 Millionen unter dem Krieg leidende Menschen erreicht werden. Mehr als 1,29 Millionen Kindern kam diese Hilfe zugute. Sie hatten dadurch beispielsweise ein sicheres Dach über dem Kopf, bekamen ärztliche Hilfe oder konnten an einem geschützten Ort spielen und lernen.

Aktion am 15. März: Mahnmal für 740.000 Kindheiten

Zeit: 15. März 2018, 11:00 Uhr

Ort: Berlin-Mitte, Gendarmenmarkt, an der Treppe zum Konzerthaus

KONTAKT

Für Rückfragen wenden Sie sich gerne an unsere Pressestelle, Tel.: 06172-763-151, -153, -155, -156, oder via eMail: presse@wveu.org

Mehr Informationen unter: www.jede-kindheit-zählt.de

HINTERGRUND

World Vision Deutschland e.V. ist ein christliches Hilfswerk mit den Arbeitsschwerpunkten nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit, humanitäre Hilfe und entwicklungspolitische Anwaltschaftsarbeit. Im Finanzjahr 2016 wurden 327 Projekte in 52 Ländern durchgeführt. World Vision Deutschland ist mit World Vision Büros in weiteren 97 Ländern vernetzt. World Vision unterhält offizielle Arbeitsbeziehungen zur Weltgesundheitsorganisation (WHO) und dem Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF) und arbeitet eng mit dem Flüchtlingskommissariat der Vereinten Nationen (UNHCR) zusammen. World Vision Deutschland ist Mitglied der Bündnisse "Aktion Deutschland Hilft" und Gemeinsam für Afrika.
http://www.worldvision.de

Original-Content von: World Vision Deutschland e. V., übermittelt durch news aktuell



Buchtipps:
Diesen Blog gibt es auch als App
Zum App Store

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten

Kinder mit Lese-Rechtschreibschwierigkeiten haben meist das Nachsehen. In der Schule bekommen sie oft schlechte Noten, da das Lesen und Schreiben in fast allen Unterrichtsfächern wichtig ist. Hilfe bietet ein computerbasiertes Training, das ein Psychologenteam an der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) entwickelt hat. Mehrere wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass das Programm die Lese- und Rechtschreibfähigkeiten der Kinder deutlich verbessert. Das Programm kann von ihnen weitgehend selbständig durchgearbeitet werden. Zur Motivation beinhaltet es ein virtuelles Aquarium, für das die Kinder nach richtig gelösten Aufgaben Fische, Pflanzen und Zubehör erstehen können.

Eine im Jahre 2013 veröffentlichte Studie des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung in Zusammenarbeit mit den Universitäten Frankfurt, Hildesheim und Oldenburg hat ergeben, dass rund 18 Prozent der Grundschulkinder im deutschsprachigen Raum erhebliche Probleme beim Lesen- und Schreib…

Ganztagsschulen in Deutschland

Bad Rodach (ots) - Schule von 8 bis 13 Uhr? Was in Deutschland nach wie vor Standard ist, gilt in vielen anderen Ländern schon lange als Auslaufmodell. Ganztagsschulen sind in Europa ebenso wie in Asien oder Amerika an der Tagesordnung. Wenn es nach den Eltern schulpflichtiger Kinder ginge, wäre das in Deutschland auch der Fall: 72 Prozent wünschen sich laut der aktuellen 4. JAKO-O Bildungsstudie einen Ganztagsschulplatz für ihr Kind, aber nur 47 Prozent der befragten Eltern haben aktuell tatsächlich einen solchen Platz.

Zahlreiche Bildungsexperten sehen Ganztagsschulen als Schlüssel zu mehr Bildungsgerechtigkeit und einem allgemein höheren Bildungsniveau. Die Ergebnisse der PISA-Studien scheinen ihnen dabei Recht zu geben. Regelmäßig stehen hier Länder mit einem gut ausgebauten Ganztagsschulsystem ganz oben im Ranking - etwa Kanada, Singapur und Estland.

Ein Blick auf die Schulen in diesen Ländern zeigt auch, was sich an vielen der bereits bestehenden Ganztagsschulen in Deutschland n…

Digitale Bildung: E-Books an Schulen vor dem Durchbruch #debk #Bildung

Düsseldorf (ots) - Laut einer PwC-Studie könnte der Anteil von E-Books an den Gesamterlösen im Schulbuchmarkt bis 2021 auf fast 40 Prozent steigen / 53 Prozent der Bundesbürger zeigen sich inzwischen offen für elektronische Schulbücher / In Haushalten mit schulpflichtigen Kindern liegt die Zustimmung sogar bei 59 Prozent / Befragte sehen geringeres Gewicht und ständige Aktualität des Lehrmaterials als wichtige Vorteile / PwC-Experte Ballhaus: "Die Frage, wann das E-Book in die Schulen kommt, ist für viele Verlage hierzulande existenziell"

An vielen deutschen Schulen könnte der Einsatz elektronischer Lehr- und Lernmaterialien schon bald der Normalfall sein - das geht aus einer Studie der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC hervor. Demnach könnte der digitale Anteil an den Gesamterlösen im Schulbuchmarkt von derzeit 4,3 Prozent bis 2021 auf fast 40 Prozent steigen. Eltern signalisieren Unterstützung für die Umstellung: So zeigt eine separat durchgeführte repräse…