Direkt zum Hauptbereich

Ernährungswissen für Kinder - #Ernährung #Kinder

BKK Mobil Oil startet Projekt KOCHSCHULE in Niedersachsen und Thüringen

Wie sieht die Ernährungspyramide aus? Welche Nährstoffe liefern Obst und Gemüse? Wie wird es angebaut und was lässt sich aus Obst und Gemüse zubereiten? Diesen und vielen weiteren Fragen gehen Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klassenstufe in der BKK Mobil Oil KOCHSCHULE auf den Grund. Unter Anleitung von Ernährungswissenschaftlern und Köchen lernen die Kinder gesunde Lebensmittel kennen, erfahren, was eine ausgewogene Ernährung ausmacht und setzen beim gemeinsamen Kochen das theoretisch Erlernte in die Praxis um. Weiterführende Schulen in Niedersachsen und Thüringen können sich ab sofort für eine kostenlose Teilnahme am Projekt bewerben.

Eine ausgewogene Ernährung in jungen Jahren ist eine wichtige Voraussetzung für eine gesunde Entwicklung sowie für die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit. Was Kinder unter gesunder Ernährung verstehen, wie viel und was sie essen, welche Geschmacksvorlieben und -abneigungen sie entwickeln, wird dabei entscheidend von der Familie und dem sozialen Umfeld beeinflusst und geprägt. Immer mehr Schulen integrieren deshalb die Themen Ernährungserziehung und -bildung in den Unterrichtsalltag mit dem Ziel, das Ernährungswissen und -verhalten von Kindern und Jugendlichen positiv zu beeinflussen. Unterstützung bei der Umsetzung erhalten weiterführende Schulen ab sofort durch das Projekt KOCHSCHULE der BKK Mobil Oil.

KOCHSCHULE vermittelt Ernährungswissen © getty/ sergio kumer (presseportal.de)

KOCHSCHULE: Ernährungswissen in Theorie und Praxis

In Kooperation mit den Ernährungsexperten des ESG, Institut für Ernährung, Sport und Gesundheitsmanagement GmbH sowie der Initiative "KOCHEN macht Schule" vermittelt die KOCHSCHULE den Schülerinnen und Schülern im Rahmen eines ganztägigen Projekttages die Grundlagen gesunder Ernährung. Unter dem Motto "Bunte Vielfalt" stehen dabei die Themen Obst und Gemüse im Fokus - vermittelt werden Inhalte aus den Themenfeldern Lebensmittelherkunft und -zubereitung sowie Zusammenhänge zwischen Ernährung und Gesundheit. Beim gemeinsamen Kochen mit Profi-Köchen des Verbands der Köche Deutschlands e.V. haben die Kinder anschließend die Gelegenheit, das neu gewonnene Wissen in die Praxis umzusetzen. "Die Erfahrungen zeigen, dass die Kinder deutlich mehr Spaß am Thema gesunder Ernährung haben und schneller lernen, wenn sie selbst kochen dürfen", erklärt Ariane Lieckfeldt, Referentin im Bereich Prävention- und Gesundheitsförderung der BKK Mobil Oil. "Neben grundlegender hauswirtschaftlicher Fertig- und Fähigkeiten lernen die Schülerinnen und Schüler dabei nicht nur viele Lebensmittel kennen, sondern erfahren auch, wie man sie zubereiten und verwerten kann."

Interessierte Schulen haben die Möglichkeit, sich bis 28.02.2018 per eMail an ariane.lieckfeldt@bkk-mobil-oil.de für eine Teilnahme am Projekt KOCHSCHULE zu bewerben.

Informationen zur KOCHSCHULE und weiteren kostenfreien Angeboten für Kitas und Schulen gibt es unter
www.bkk-mobil-oil.de/gesundheit-kita-schule.

Pressekontakt:

BKK Mobil Oil Pressestelle
Telefon: 040 3002-11423
eMail: pressestelle@bkk-mobil-oil.de

Die Betriebskrankenkasse Mobil Oil auf einen Blick:

Mit über 1 Million Versicherten gehört die Betriebskrankenkasse Mobil Oil heute zu den Top 20 im System der gesetzlichen Krankenversicherung in Deutschland. Ihre Kunden profitieren von einer TÜV-geprüften "Direkt-Service-Garantie" und einem umfangreichen Leistungsangebot, für das die Betriebskrankenkasse Mobil Oil mehrfach ausgezeichnet wurde - unter anderem als "Top-Krankenkasse für Anspruchsvolle" und "Top-Krankenkasse für Sportler". Persönlich betreut werden die Versicherten in den Geschäftsstellen Celle, Hamburg, München und Neu-Isenburg. Weitere Informationen zur Betriebskrankenkasse Mobil Oil unter www.bkk-mobil-oil.de.

Original-Content von: BKK Mobil Oil, übermittelt durch news aktuell

Buchtipps:
Diesen Blog gibt es auch als App
Zum App Store

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten

Kinder mit Lese-Rechtschreibschwierigkeiten haben meist das Nachsehen. In der Schule bekommen sie oft schlechte Noten, da das Lesen und Schreiben in fast allen Unterrichtsfächern wichtig ist. Hilfe bietet ein computerbasiertes Training, das ein Psychologenteam an der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) entwickelt hat. Mehrere wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass das Programm die Lese- und Rechtschreibfähigkeiten der Kinder deutlich verbessert. Das Programm kann von ihnen weitgehend selbständig durchgearbeitet werden. Zur Motivation beinhaltet es ein virtuelles Aquarium, für das die Kinder nach richtig gelösten Aufgaben Fische, Pflanzen und Zubehör erstehen können.

Eine im Jahre 2013 veröffentlichte Studie des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung in Zusammenarbeit mit den Universitäten Frankfurt, Hildesheim und Oldenburg hat ergeben, dass rund 18 Prozent der Grundschulkinder im deutschsprachigen Raum erhebliche Probleme beim Lesen- und Schreib…

Ganztagsschulen in Deutschland

Bad Rodach (ots) - Schule von 8 bis 13 Uhr? Was in Deutschland nach wie vor Standard ist, gilt in vielen anderen Ländern schon lange als Auslaufmodell. Ganztagsschulen sind in Europa ebenso wie in Asien oder Amerika an der Tagesordnung. Wenn es nach den Eltern schulpflichtiger Kinder ginge, wäre das in Deutschland auch der Fall: 72 Prozent wünschen sich laut der aktuellen 4. JAKO-O Bildungsstudie einen Ganztagsschulplatz für ihr Kind, aber nur 47 Prozent der befragten Eltern haben aktuell tatsächlich einen solchen Platz.

Zahlreiche Bildungsexperten sehen Ganztagsschulen als Schlüssel zu mehr Bildungsgerechtigkeit und einem allgemein höheren Bildungsniveau. Die Ergebnisse der PISA-Studien scheinen ihnen dabei Recht zu geben. Regelmäßig stehen hier Länder mit einem gut ausgebauten Ganztagsschulsystem ganz oben im Ranking - etwa Kanada, Singapur und Estland.

Ein Blick auf die Schulen in diesen Ländern zeigt auch, was sich an vielen der bereits bestehenden Ganztagsschulen in Deutschland n…

Digitale Bildung: E-Books an Schulen vor dem Durchbruch #debk #Bildung

Düsseldorf (ots) - Laut einer PwC-Studie könnte der Anteil von E-Books an den Gesamterlösen im Schulbuchmarkt bis 2021 auf fast 40 Prozent steigen / 53 Prozent der Bundesbürger zeigen sich inzwischen offen für elektronische Schulbücher / In Haushalten mit schulpflichtigen Kindern liegt die Zustimmung sogar bei 59 Prozent / Befragte sehen geringeres Gewicht und ständige Aktualität des Lehrmaterials als wichtige Vorteile / PwC-Experte Ballhaus: "Die Frage, wann das E-Book in die Schulen kommt, ist für viele Verlage hierzulande existenziell"

An vielen deutschen Schulen könnte der Einsatz elektronischer Lehr- und Lernmaterialien schon bald der Normalfall sein - das geht aus einer Studie der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC hervor. Demnach könnte der digitale Anteil an den Gesamterlösen im Schulbuchmarkt von derzeit 4,3 Prozent bis 2021 auf fast 40 Prozent steigen. Eltern signalisieren Unterstützung für die Umstellung: So zeigt eine separat durchgeführte repräse…