Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom 2017 angezeigt.

ALDI SÜD und Fitkids beschenken zu Weihnachten Kinder suchtkranker Eltern

Mülheim an der Ruhr (ots) - In Zusammenarbeit mit dem bundesweiten Projekt Fitkids und örtlichen Einrichtungen bereitet ALDI SÜD den Kindern suchtkranker Eltern zu Weihnachten eine Freude.

Gemeinsam mit Fitkids sorgt ALDI SÜD in diesem Jahr an unterschiedlichen Projektstandorten in West- und Süddeutschland bei zahlreichen Kindern für eine Weihnachtsüberraschung. Das kann ein Ausflug in die Kletterhalle oder ins Theater sein, ein gemeinsames Plätzchenbacken oder auch eine kleine Weihnachtsfeier. Die Wünsche, die vor Ort erfüllt werden, sind nicht spektakulär. Für die Beschenkten sind sie dennoch ein Highlight. Das Projekt Fitkids kooperiert mit Sucht- und Drogenberatungsstellen, um gezielt den Kindern suchtkranker Eltern zu helfen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fitkids-Programms unterstützen zusammen mit ALDI SÜD zahlreiche Drogenhilfen und Beratungsstellen in Düsseldorf, Duisburg, Moers, Wesel, Leverkusen, Recklinghausen und Mönchengladbach. Weiter südlich wurden an Standor…

Add-on fürs neue Tablet und friedliche Ferien: Programmier-App Freggers Play

Regensburg (ots) - Die Feiertage stehen an, und unterm Weihnachtsbaum wird das ein oder andere Tablet liegen. Eine gute Gelegenheit, es vorher noch mit der visuell außergewöhnlichen App Freggers Play (https://www.freggersplay.de) von der SPiN AG zu bestücken, die Kindern ermöglicht, sich kreativ auszutoben und ganz nebenbei Programmieren zu lernen.


Mehr als nur Daddeln Freggers Play bietet den Kids eine bunte Spielwiese, auf der sie ihre Ideen verwirklichen können, ohne von vorgegebenen Zielen, Anweisungen und zeitlichen Beschränkungen genervt zu werden - ebensowenig wie vom eintönigen Wiederholen von Aktionen, das viele Standard-Games schnell öde werden lässt.

Eltern können sich bei Freggers Play darauf verlassen, ihrem Nachwuchs ein Lernspiel an die Hand zu geben, das Denkmuster der Informatik und nützliches Handwerkszeug für die berufliche Zukunft vermittelt und bei dem man sich nicht sorgen muss, sein Kind verschwende seine Freizeit mit nutzloser Daddelei.

3D-Welten bauen Freggers…

Chatten unterm Tannenbaum: In jeder zweiten Familie normal

Weihnachten am Smartphone-Display - WhatsApp-Familiengruppe wird Standard Leverkusen (ots) - Tannenduft, Kerzenlicht, gemeinsame Weihnachtslieder: Festliche Stimmung und Familientraditionen haben gegen die Verlockungen der digitalen Welt einen schweren Stand. In 51 Prozent der Haushalte beschäftigen sich die Familienmitglieder auch an besonderen Anlässen wie Weihnachten mit dem Smartphone. In jeder zehnten Familie wird dabei sogar häufiger auf das Display als in die Gesichter der Anwesenden geschaut. Dies sind Ergebnisse einer Umfrage der pronova BKK unter 1.000 Bundesbürgern ab 18 Jahren.

In mehr als jeder dritten Familie gilt schon striktes Smartphone-Verbot beim Essen Die Nutzung von Smartphones bei gemeinschaftlichen Aktivitäten wie dem Essen ist ein vieldiskutiertes Thema. In mehr als jedem dritten deutschen Haushalt mit Kindern gilt daher schon ein strenges Smartphone-Verbot am Tisch (37 Prozent). Doch oft beeinträchtigt das Ablenkungsgerät Nummer Eins das Familienleben stark: …

Die neun besten Tipps gegen Weihnachtsstress

Wieder ist ein Jahr herum. Und wieder artet die Weihnachtszeit in Stress aus, obwohl wir uns vorgenommen haben, diesmal mit mehr Ruhe die Zeit zu genießen. Nicola Schmidt, Wirkungsverstärkerin hat neun Tipps zusammengestellt:
1. Geteilte Aufgabe ist halbe Aufgabe Für denjenigen, der die Familienfeier veranstaltet, bedeuten die Weihnachtsfeiertage einfach puren Stress. Das Essen soll ja für die Familie nicht nur vom Feinsten sein, sondern auch das Haus weihnachtlich geschmückt und auch frisch gewienert sein. Schließlich soll das Essen für die Familie nicht nur vom Feinsten sein, sondern auch noch das Haus wunderbar weihnachtlich dekoriert und blitzblank sein.
Mein Rat: Die Aufgaben in der Familie aufteilen. Was spricht dagegen, wenn der Besuch zum Beispiel das Dessert mitbringt? Wechseln Sie sich damit ruhig im nächsten Jahr ab. Oder: Machen Sie es wie die Franzosen. Die gehen mit der Familie einfach ins Restaurant. So braucht niemand zu putzen und zu kochen.

2. Online ist nervenschone…

Lieber Herr Apfelbaum … #Buchtipp

Auszug Leseprobe aus „Die Froschprinzen“ von Markus Kohler „Lieber Herr Apfelbaum“, sagte Quaks der Froschprinz, „wir sind ausgezogen, um ganz viele aus dem Märchenreich zu einer Beratung am großen Teich einzuladen. Wir wollen mit allen zusammen eine Menschenprinzessin finden, damit diese einen Froschprinzen küsst, um den Glauben an das Märchenreich zu erhalten.“
„Ein schöner Gedanke“, säuselte der Baum, „doch leider kann ich nicht mit. Meine Wurzeln sind tief in der Erde verankert, ich kann nicht laufen. Aber geht nur weiter, ihr kommt bald an ein kleines Häuschen. Dort wohnt die Frau Holle, die kann euch bestimmt weiterhelfen.“
Quaks verbeugte sich artig und all seine Geschwister taten es ihm nach. Sie sammelten sich und hüpften weiter.
Es dauerte nicht lange und sie kamen tatsächlich an einem kleinen Häuschen an. Aus einem der Fenster im ersten Stock schaute eine alte Frau und strich dabei das Daunenbett glatt, welches sie über das Fensterbrett nach draußen gehangen hatte.
„Hallo!…

Das Elternnetzwerk Hessen erfährt Unterstützung

Eschborn - Mit einem Scheck über 1.000 Euro fördert der Verein Sicheres Netz hift e.V. in diesem Jahr auch die Arbeit der Initiative des Elternnetzwerks Hessen „Integration Network".

Sicheres Netz hilft e.V. unterstützt das Elternetzwerk dabei, die lang gehegten Wünsche der Eltern und Kinder, für mehr Medienkompetenz zu erfüllen.

Am Montag überreicht Claudia Spohr, Marketing Managerin des Vereins Sicheres Netz hilft e.V., offiziell den Scheck an Guido Kerbsties, Internet Medien Coach®, Vereinsmitglied und Gründer der Initiative Integration Network.

Die Vereinsführung von Sicheres Netz hilft e.V., Peter Rech, Frank Ewert und Markus Wortmann, ist vom Engagement für das Elternnetzwerk überzeugt: „Es freut uns, die Initiative Integration Network in diesem Jahr unterstützen zu können", so Wortmann. „Für den Verein Sicheres Netz hilft e.V. ist soziales Engagement schon seit Jahren selbstverständlich."

Integration Network zielt auf einen Prozess, allen Menschen ein höheres Maß…

Gefährliche Adventszeit: Kein Eis auf verbrannte Haut

Ob am Adventskranz oder beim gemeinsamen Plätzchenbacken: In der Vorweihnachtszeit ist für Kinder die Gefahr von Verbrennungen besonders groß. Eltern sollten für die Kühlung der verletzten Haut auf keinen Fall Eis verwenden, warnt das Infocenter der R+V Versicherung.

Kälte schädigt Gewebe Grundsätzlich ist es wichtig, die verbrannte Haut sofort zu kühlen. Am besten geeignet ist Leitungswasser mit einer Temperatur zwischen 10 und 20 Grad Celsius. „Zu starke Kälte wie etwa die von gefrorenen Kompressen lässt das Gewebe absterben und stört die Wundheiung", sagt Marko Ostendorf, Arzt beim R+V-Infocenter. Zudem sollten Eltern die Wunde nicht zu lange kühlen. „Nicht mehr als zehn Minuten oder bis es für das Kind unangenehm wird."

Danach ist es sinnvoll, die Wunde mit einer Mullbinde oder einem Pflaster abzudecken. „Absolut tabu sind „Hausmittel" wie Öl, Essig, Mehl oder Zahnpasta, denn sie können Entzündungen verursachen", so R+V-Experte Ostendorf. Hinzu kommt: Ein Arzt …

Ich lese aus meinen Büchern vor! - #Hörbuch

Um die Adventszeit noch angenehmer zu gestalten, hab ich eine Überraschung für meine Leserinnen und Leser meines Familien-Blogs vorbereitet.

Ich lese aus meinen Kinder- / Jugendbüchern „Bollock und die gräulichen Drei“ und „Die gräulichen Drei und das X- Bollock“ vor:



Gute Unterhaltung und eine besinnliche Zeit wünscht,

Tobias Schindegger :-)
Buchtipps:
ebooks für KinderBollock - ein Kinder- und JugendbuchComputerspiele: Überlegungen eines VatersIch bin ja kein Nazi, aber … - mit Vorurteilen aufräumenDiesen Blog gibt es auch als App

Von Kindern getestet: Bücher, die tatsächlich gelesen werden, Spaß machen und mitreißen

Mehr Schüler als zuvor können am Ende der Grundschulzeit nicht richtig lesen. Dabei können Eltern sehr viel tun, damit der Nachwuchs gern ein Buch in die Hand nimmt. Das Problem ist, passende Bücher zu finden, die Kinder begeistern.

Der Büchermarkt ist nahezu unüberschaubar und Eltern können hier leicht den Überblick verlieren. Gesucht werden also die Bücher, die bei Kindern und Jugendlichen tatsächlich gut ankommen.

Die Buchbotschafter des Onlineportals ClevereFrauen.de stellen ihre persönlichen Highlights aus dem heimischen Bücherregel vor. Muttis, Opas, Tagesmütter und Erzieher berichten über Kinder- und Jugendbücher, die bei kleinen Zuhörern oder jungen Lesern richtig gut ankommen.

Sie hat großen Spaß daran und nimmt dieses Buch nun jeden Abend mit ins Bett…

Bei den Buchvorstellungen bei ClevereFrauen.de stehen immer im Mittelpunkt, was den Kindern an den jeweiligen Büchern gut gefällt, was sie besonders lustig oder spannend finden. „… Schon nach den ersten Seiten war meine Tochte…

"Worauf kommt es bei der Erziehung wirklich an?"

Das 3sat-Wissenschaftsmagazin "nano" geht dieser Frage nach Mainz (ots) - Donnerstag, 14. Dezember 2017, 18.30 Uhr, 3sat
Erstausstrahlung


Wie gelingt gute Erziehung - und worauf kommt es dabei wirklich an? Für die Reportage "Die Erziehungskrise" (Erstausstrahlung) des 3sat-Wissenschaftsmagazins "nano" begibt sich Ingolf Baur am Donnerstag, 14. Dezember 2017, um 18.30 Uhr auf die Suche nach Antworten.

Kinder sollen ihre Talente frei entfalten können und dabei vor allem glücklich sein. Ein Spagat für viele Eltern, denn in einer Erfolgsgesellschaft ist Spaß nur angesagt, solange die Leistung stimmt. Erziehungsansätze gibt es mindestens so viele wie Meinungen darüber, welcher Erziehungsstil der richtige ist.

Familie Weisgerber beispielsweise erzieht ihre Kinder antipädagogisch. Die Kinder entscheiden selbst, ob sie Zähne putzen, wann sie ins Bett gehen oder ob sie lieber gleich die ganze Nacht vor dem Fernseher verbringen. "Mir würde es nie einfallen, zu i…

264 Millionen Kindern weltweit wird der Schulbesuch verwehrt

Die Bundesregierung muss dringend handeln, um diese Bildungskrise zu beenden! Berlin (ots) -
Global Citizen und NGO-Bündnis senden mit der Veranstaltung
"Unplugged im Bundestag" starkes Signal für Bildung für alle
Zivilgesellschaft fordert von der Bundesregierung sofortige
massive Mittelerhöhung für die Globale Bildungspartnerschaft
Um auf die weltweite Bildungskrise aufmerksam zu machen, richtet Global Citizen gemeinsam mit der Globalen Bildungskampagne (GBK), der Christoffel-Blindenmission (CBM), ONE, Oxfam, Plan International Deutschland, Save the Children und UNICEF heute die Veranstaltung "Unplugged im Bundestag - Für mehr Bildungschancen weltweit" zur Unterstützung der Globalen Bildungspartnerschaft (GPE) aus. Mit dabei sind die Sängerin Namika ("Lieblingsmensch") und Eurovision-Gewinnerin Lena Meyer-Landrut sowie GPE-Geschäftsführerin Alice Albright. Bundestags-Vizepräsidentin Claudia Roth unterstützt den Event als Schirmfrau.

"264 Millionen Mäd…

Familien-App "Weihnachtsnacht"

OTATAA veröffentlicht neue Version 2.0 für iPad und iPhone in insgesamt 7 Sprachen Berlin (ots) - Die beliebte App "Weihnachtsnacht - Geschenke für die Tiere" steht jetzt als Version 2.0 rechtzeitig zu den Advent- und Festtagen im Apple-App-Store bereit. In der Kategorie "Kinderunterhaltung 4+ Jahre" ist sie aktuell kostenlos in 7 Sprachen für iPhone und iPad verfügbar. Die Veröffentlichung für den Google Playstore steht ebenso kurz bevor.


Jedes Jahr stehen Eltern erneut beim Thema "Weihnachtsmann und Geschenke" ihren Kindern gegenüber in Erklärungsnot: woher kommt der Weihnachtsmann und wer alles bekommt Geschenke? Die interaktive App "Weihnachtsnacht" bietet hier auf spielerische Weise Unterstützung. Bekannte Erzählerstimmen geben den Kindern über interaktive Geschichten und Abläufe eine beruhigende Antwort: auch die Tiere bekommen Geschenke und haben einen Riesenspaß. Als hochwertiges digitales Familienerlebnis für Jung und Alt konzipiert, b…

406.563 bedürftige Kinder werden durch "Weihnachten im Schuhkarton" beschenkt

Die beliebteste Geschenkaktion ist auf Wachstumskurs Berlin (ots) - 406.563 bedürftige Kinder dürfen sich in diesem Jahr über ihr oftmals erstes Weihnachtsgeschenk freuen. Im Rahmen der Geschenkaktion "Weihnachten im Schuhkarton" wurden die Päckchen in Deutschland, dem Fürstentum Liechtenstein, Österreich, Südtirol und der Schweiz von hunderttausenden Spendern gepackt, teilte die Trägerorganisation Geschenke der Hoffnung in Berlin mit. Verteilt werden die Geschenke in verschiedenen Ländern Osteuropas und der Mongolei durch Kirchengemeinden unterschiedlicher Konfessionen. Nach den vorläufigen Zahlen verzeichnet der Verein ein Wachstum von 4,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. "Nach zwei rückläufigen Jahren konnten wir die Trendwende einleiten", freut sich der geschäftsführende Vorstand von Geschenke der Hoffnung, Bernd Gülker. Als ein Grund sieht er die Weiterentwicklung der ehrenamtlichen Mitmachmöglichkeiten. So habe man nach langer Zeit die Zahl der Sammelpunkte er…

Die gräulichen Drei und das X-Bollock

Tobias Schindegger liest aus seinem Kinder- / Jugendbuch „Die gräulichen Drei und das X-Bollock“ vor:



Leserstimmen: „Wenn eure Kinder Lust auf eine Geschichte rund um Freunde, Mut und Monster haben, dann macht ihr mit dem Kauf dieses Buches nichts falsch."
– Mimos Welt

Der Zusammenhalt der Kinder und ihr Mut sind wirklich schön zu lesen. Selbst für Erwachsene, finde ich, ist die Geschichte ein Lesevergnügen und versetzt einen in die Kindheit zurück."
– lesenlieben

Inhalt: „Es ist schon eine Weile her, seit Clara, Ida und Tom auf das Bollock gestoßen sind. Sie haben bisher schon so manches erlebt. Von einem der merkwürdigsten Abenteuer möchte ich euch jetzt erzählen. Aber ich muss euch warnen, die Geschichte ist nichts für Warmduscher, Sitzpinkler und andere verwöhnte Kinder, die denken das Leben sei schön, bunt und voller rosa Einhörner. Es ist eine Geschichte für echte Kerle. Und mit Kerle meine ich Jungs und natürlich auch Mädchen, die trotz ihrer Angst sich was trauen. W…

Museum Industriekultur: Physikworkshops für Kinder

Begleitend zum Lernlabor „Technikland – staunen @ lernen" finden im Museum Industriekultur verschiedene Physikworkshops für Kinder und Jugendliche statt Nürnberg, 04.12.2017 (lifePR) – Das Lernlabor „Technikland – staunen @ lernen“ ist noch bis 25. Februar 2018 im Museum Industriekultur in Nürnberg geöffnet. Parallel dazu werden Kindern und Jugendlichen ab dem 9. Dezember verschiedene Physikworkshops angeboten.

Drei spannende Physikworkshops Es gibt „Spannende Experimente in einem Mikrowellen-Ofen“ am Samstag, 9. Dezember 2017, ab 12 Uhr, „Stifte basteln“ kann man am Samstag, 16. Dezember, von 14 bis 17 Uhr und am Mittwoch, 27. Dezember, läuft ab 13 Uhr der Workshop „Vom Punkt zum Bild auf Handy und Fernseher“.

Experimente für Kinder ab 10 Jahren Im ersten Workshop lernen Kinder ab 10 Jahren die sogenannten Mikrowellen als alternative Energiequelle und die Funktionsweise des Mikrowellengeräts kennen. Anschließend werden einige spannende Experimente und spektakuläre Effekte vorge…

Herausforderungen und Potenziale des Kinderspiels in digitalen Lebenswelten

Ausgebuchte Interdisziplinäre Fachtagung von JFF und BLM München (ots) - Wie ändert sich das Kinderspiel in digitalen Lebenswelten? Diese Frage stand im Fokus der 13. Interdisziplinären Fachtagung am 1. Dezember, zu der mehr als 150 Teilnehmer in die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) gekommen waren. Experten aus Forschung und Praxis diskutierten fachübergreifend das Thema "Kinderspiel in digitalen Lebenswelten". Seit dreizehn Jahren initiiert die BLM gemeinsam mit dem JFF - Institut für Medienpädagogik den interdisziplinären Diskurs über das Heranwachsen in mediatisierten Lebenswelten. Die Tagung wurde gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration (StMAS).

In der digitalen Lebenswelt eröffnen sich neue Gestaltungsmöglichkeiten und Bildungspotenziale für das Kinderspiel. Es sind aber auch viele Herausforderungen damit verbunden, z.B. mit Blick auf so genannte Smart Toys und Datenschutz. BLM-Präsident Siegfried…

Deutsches Lehrerforum 2017: Digitalisierung in der Schule muss Priorität haben

Berlin (ots) - Die digitale Ausstattung der Schulen und die notwendige Sanierung von Schulgebäuden sind gleichrangig anzugehen, fordern die Teilnehmer des Deutschen Lehrerforums 2017. In ihrem Positionspapier setzt sich die Initiative für die flächendeckende Digitalisierung der Schulen ein. Denn digitale Medien seien ein nützliches Mittel, um mehr Chancengleichheit in der Bildung zu verwirklichen.

Breitbandanbindung aller Schulen ans Internet, starkes WLAN und mobile Endgeräte für die Schülerinnen und Schüler, aber auch IT-Spezialisten an den Schulen mit ausreichenden zeitlichen Ressourcen - so skizziert das Positionspapier die Voraussetzungen für digitale Bildung. Die Teilnehmenden des Deutschen Lehrerforums machen sich dafür stark, digitales Lernen in sämtlichen Schulformen und in allen Altersgruppen zu etablieren.

Doch Digitalisierung geht weit über technische Ausstattung und personelle Kapazitäten hinaus: "Das Potenzial des Unterrichts mit digitalen Medien wird dann ausgeschö…

Eltern geben pro Kind 131 Euro für Weihnachtsgeschenke aus (myToys-Umfrage)

Berlin (ots) - Eltern geben in diesem Jahr 131 Euro pro Kind für Weihnachtsgeschenke aus. Davon wird mehr als die Hälfte (76 Euro) in Spielzeug und Spiele investiert. Zu den beliebtesten Geschenken für Kinder zählen 2017 neben Spielzeug und Gesellschaftsspielen (80 Prozent) auch Bücher (48 Prozent) und Modeartikel (40 Prozent). Nur 39 Prozent der Eltern planen, Multimedia-Produkte zu verschenken. Das ergibt eine repräsentative Umfrage der rc - research & consulting GmbH im Auftrag von myToys, dem Nr. 1 Online-Shop für Spielzeug und Produkte rund ums Kind in Deutschland.

Je älter das Kind, desto mehr geben Eltern für Geschenke aus Die Jüngsten (0 bis 2 Jahre) bekommen im Durchschnitt Geschenke im Gesamtwert von 89 Euro. Die 3- bis 5-Jährigen dürfen sich über Präsente in Höhe von 112 Euro freuen. Kinder der Altersgruppe 6 bis 8 Jahre erhalten zu Weihnachten 2017 voraussichtlich Geschenke im Wert von 139 Euro. Durchschnittlich 147 Euro planen Eltern für die 9- bis 12-Jährigen ein. Da…

foodwatch-Protestaktion bei Alete: Babynahrungshersteller lehnt Goldenen Windbeutel ab - Verbraucherorganisation fordert: Alete muss Babykeks vom Markt nehmen

Frankfurt am Main (ots) - "Ich will keine Werbelüge mehr sein!" - mit diesem Demonstrationsschild steht eine Aktivistin im menschengroßen Alete-Babykeks-Kostüm vor dem Alete-Verwaltungssitz in Bad Homburg und blinzelt in die Novembersonne. "Der Goldene Windbeutel 2017 für die dreisteste Werbelüge des Jahre geht an Alete", heißt es auf einem weiteren, großen Schild, mit dem Aktivisten der Verbraucherorganisation foodwatch kurzerhand das Firmenlogo überhängen.

Entgegen den Empfehlungen von Ärzten und Gesundheitsexperten verkauft Alete einen Babykeks mit 25 Prozent Zuckeranteil schon für Säuglinge ab dem achten Monat "zum Knabbernlernen" - dafür hat Alete heute den Goldenen Windbeutel erhalten. Bei der Online-Wahl von foodwatch zur dreistesten Werbelüge des Jahres hatten in den vergangenen Wochen mehr als 73.000 Verbraucherinnen und Verbraucher ihre Stimme abgegeben, rund die Hälfte entschied sich unter den fünf Kandidaten für das Alete-Produkt. Der Babynahr…

Demokratie-Preis für ZDF-Kindernachrichten "logo!"

Mainz (ots) - Der Preis "Gegen Vergessen - Für Demokratie" des gleichnamigen Vereins geht in diesem Jahr an die tägliche ZDF-Kindernachrichtensendung "logo!". Verliehen wurde die Auszeichnung am Samstagabend, 25. November 2017, in Hannover.

Der "logo!"-Redaktion gelinge es eindrücklich, bei jungen Menschen Interesse für Politik und gesellschaftliche Zusammenhänge zu wecken, so die Begründung der Jury. Die Moderatoren schafften es, mit ihrer lockeren Ansprache den Nerv der Kinder zu treffen und dennoch ernsthaft wichtige historisch-politische Grundlagen zu vermitteln. "logo!" sei ein vorbildliches Format historisch-politischer Bildung nicht nur für die junge Zielgruppe, sondern auch für Eltern und Großeltern, die die Nachrichtensendung zusammen mit ihren Kindern und Enkeln sehen.

Der Preis "Gegen Vergessen - Für Demokratie" ist mit 7500 Euro dotiert und wird seit 2005 jährlich vergeben. Gegen Vergessen - Für Demokratie e.V. verbindet se…