Direkt zum Hauptbereich

Toys"R"Us begrüßt werdende und junge Eltern auf der BABYWELT in Berlin

(fair-NEWS) Auch in diesem Jahr ist Toys"R"Us als Aussteller auf der BABYWELT in Berlin vertreten. Vom 4. bis 6. November 2016 dreht sich in der Arena Berlin alles rund um Schwangerschaft, Geburt und Elternsein. Der Spielwarenhändler bietet mit seinem integrierten Babybereich Babies"R"Us am Stand C07 Informationen und Wissenswertes für werdende sowie junge Eltern.

Toys"R"Us begrüßt werdende und junge Eltern
auf der BABYWELT in Berlin (fair-News)
Köln, 27. Oktober 2016 - Bereits zum zweiten Mal in Folge präsentiert sich der Spielwarenhändler Toys"R"Us in diesem Jahr auf der BABYWELT in Berlin. Vom 4. bis 6. November 2016 lädt die Arena Berlin werdende und junge Eltern zum bunten Informations- und Unterhaltungsprogramm ein. Toys"R"Us ist mit seiner spezialisierten Babysparte Babies"R"Us mit dabei und begrüßt Messebesucher an allen Ausstellungstagen am Stand C07.

"Da wir mittlerweile mit sechs Filialen in der Landeshauptstadt vertreten sind, ist die Berliner BABYWELT eine ideale Gelegenheit, unseren Babymarkt Babies"R"Us zu präsentieren und mit Eltern ins Gespräch zu kommen. Dabei werden wir den Messebesuchern in Sachen Schwangerschaft, Geburt und Elternsein mit Rat und Tat zur Seite zu stehen", so Marie-Charlotte von Heyking, PR-Managerin bei Toys"R"Us Central Europe.

"Welche Produkte passen am besten zu meinen Bedürfnissen? Und was genau ist hilfreich für die ersten Wochen nach der Geburt? Fragen wie diese und viele mehr beschäftigen unsere Kunden", weiß Marktleiterin Michaela Logiewa von Toys"R"Us in Berlin-Neukölln. "Unser Team berät jederzeit gern und bietet zudem hilfreiche Services an - so unter anderem den kostenfreien "Babies"R"Us Club" oder "Babies Sieben Sachen", den Geschenk-Service zur Geburt. Wir freuen uns schon sehr auf die Messetage rund um den Nachwuchs und den Austausch mit den (werdenden) Eltern."

Mit dem Babymarkt Babies"R"Us bietet Toys"R"Us ein umfassendes Angebot an Artikeln zum Wohl der Kleinsten. Das Produktportfolio reicht von Hartwaren wie Kinderwägen und Autositzen über Möbel sowie Kinderzimmerdekorationen bis hin zu Sicherheits- und Konsumgütern.

Vorbeischauen lohnt sich in jedem Fall - bei Toys"R"Us auf der BABYWELT in Berlin vom 4. bis 6. November 2016.

ToysRUs GmbH
Köhlstraße 8
50827 Köln
Deutschland
Telefon: 0049 / 221 / 5972 - 418
Ansprechpartner: Marie-Charlotte von Heyking

Homepage:
www.toysrus.de

Unternehmensprofil:

Toys"R"Us ist mit über 1.600 Märkten in 35 Ländern der weltweite Marktführer im Handel mit Spielwaren und Babyartikeln. Im deutschsprachigen Raum unterstreichen mehr als 90 Stores, sowie jeweils landeseigene Onlineshops die marktführende Rolle des Unternehmens auch in Zentraleuropa. Mit seinem breit gefächerten Angebot bekannter Herstellermarken und leistungsstarker Eigenmarken aus den Bereichen Spielwaren, Multimedia, Outdoor und Baby führt Toys"R"Us das umfangreichste Sortiment der Branche. Durch attraktive Kundenvorteilsprogramme, hohe Servicestandards und Produktqualität zu günstigen Preisen bietet das Toys"R"Us Konzept den Kunden einen großen Mehrwert.
Besuchen Sie uns doch auch einmal im Internet unter www.toysrus.de


Buchtipp:
Bollock - das Kinder- und Jugendbuch zur Frankfurter Buchmesse 2016

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten

Kinder mit Lese-Rechtschreibschwierigkeiten haben meist das Nachsehen. In der Schule bekommen sie oft schlechte Noten, da das Lesen und Schreiben in fast allen Unterrichtsfächern wichtig ist. Hilfe bietet ein computerbasiertes Training, das ein Psychologenteam an der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) entwickelt hat. Mehrere wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass das Programm die Lese- und Rechtschreibfähigkeiten der Kinder deutlich verbessert. Das Programm kann von ihnen weitgehend selbständig durchgearbeitet werden. Zur Motivation beinhaltet es ein virtuelles Aquarium, für das die Kinder nach richtig gelösten Aufgaben Fische, Pflanzen und Zubehör erstehen können.

Eine im Jahre 2013 veröffentlichte Studie des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung in Zusammenarbeit mit den Universitäten Frankfurt, Hildesheim und Oldenburg hat ergeben, dass rund 18 Prozent der Grundschulkinder im deutschsprachigen Raum erhebliche Probleme beim Lesen- und Schreib…

Programmierbarer Holzroboter nominiert für den TOMMI Kindersoftwarepreis

Cubetto ist Kandidat für den Sonderpreis Kindergarten und Vorschule
Freiburg i.B. – Der Programmierroboter Cubetto des Unternehmens Primo Toys konnte die Jury des renommierten TOMMI Kindersoftwarepreises überzeugen und wurde für den Sonderpreis Kindergarten und Vorschule nominiert. Der Jury gefällt besonders, dass der Holzroboter Kinder an abstraktes Denken und Programmieren heranführt und dabei ganz ohne Bildschirm auskommt. Bunte Bauklötze machen das Thema für Kinder anfassbar und unmittelbar erlebbar. Für diese Herangehensweise wird Cubetto auch in Montessori-Einrichtungen geschätzt.

Experten und Kinder testen Der TOMMI zeichnet innovative Apps, Computer- und Konsolenspiele sowie elektronisches Spielzeug für Kinder aus. Er hilft Eltern, ihre Kinder im Medienzeitalter zu unterstützen und zu begleiten, erzieht zu einem kritischen Umgang mit Computer- und Konsolenspielen und fördert nachhaltig die Medienkompetenz. Der Preis steht unter der Schirmherrschaft des Familienministeriums un…

Digitale Bildung: E-Books an Schulen vor dem Durchbruch #debk #Bildung

Düsseldorf (ots) - Laut einer PwC-Studie könnte der Anteil von E-Books an den Gesamterlösen im Schulbuchmarkt bis 2021 auf fast 40 Prozent steigen / 53 Prozent der Bundesbürger zeigen sich inzwischen offen für elektronische Schulbücher / In Haushalten mit schulpflichtigen Kindern liegt die Zustimmung sogar bei 59 Prozent / Befragte sehen geringeres Gewicht und ständige Aktualität des Lehrmaterials als wichtige Vorteile / PwC-Experte Ballhaus: "Die Frage, wann das E-Book in die Schulen kommt, ist für viele Verlage hierzulande existenziell"

An vielen deutschen Schulen könnte der Einsatz elektronischer Lehr- und Lernmaterialien schon bald der Normalfall sein - das geht aus einer Studie der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC hervor. Demnach könnte der digitale Anteil an den Gesamterlösen im Schulbuchmarkt von derzeit 4,3 Prozent bis 2021 auf fast 40 Prozent steigen. Eltern signalisieren Unterstützung für die Umstellung: So zeigt eine separat durchgeführte repräse…