Direkt zum Hauptbereich

Ho-Ho-Holzspielzeug

Sinnvolle Weihnachtsgeschenke für Kinder

(fair-NEWS) Der November naht mit großen Schritten und ehe man sich versieht, steht Weihnachten und damit der große Weihnachtstrubel vor der Tür. Für viele Eltern ist das zwar einerseits die schönste Zeit, aber auf der anderen Seite auch die stressigste Zeit im Jahr. Denn für viele Mütter und Väter stellt sich alle Jahre wieder die alles entscheidende Frage: "Was legen wir heuer bloß unserem Nachwuchs unter den Christbaum?" Holzgefertigt.com schließt hier eine Lücke und liefert seinen Besuchern umfangreiche Informationen zu den verschiedensten Holzspielzeugarten. Eine ideale Plattform sozusagen, um nach passenden Weihnachtsgeschenken für Kinder Ausschau zu halten!

Holzspielzeug liegt voll im Trend


©Holger Langmaier
(pixabay.com)
(fair-News)
Mit Spielzeug und vor allem Holzspielzeug macht man in der Weihnachtszeit definitiv nichts falsch, denn, dass Kinder Spielzeug lieben ist kein Geheimnis. In Zeiten in denen Qualität wieder Vorrang hat, erlebt auch klassisches Holzspielzeug seine Renaissance.

Doch vorbei sind die Zeiten, in denen Holzspielzeug farb- und lieblos aus einem alten Stück Holz gefräst wurde. Heute sind Holzspielwaren bunt, pädagogisch wertvoll und überzeugen noch dazu mit tollen Designs. Keine Frage: Holzspielzeug ist wieder eine echte Alternative unter deutschen Christbäumen!

Kinderküchen, Kaufläden und Co.: Stylisch, funktionell und sinnstiftend


Heutzutage muss Spielzeug mehr können als nur die Zeit unseres Nachwuchses zu vertreiben. Kinder sollen Spaß haben und gleichzeitig Neues lernen. Klassische Rollenspiele wie Spielküchen, Kaufläden, Kasperltheater, Puppenhäuser und Co. bieten sich perfekt an, um die Fähigkeiten der Kinder sinnvoll zu fördern. Das macht im wahrsten Sinne des Wortes "Kinder und Erwachsene froh!"

Doch neben Spiel und Spaß sollten diese nicht gerade platzsparenden Spielzeugarten auch noch idealerweise zur eigenen Einrichtung passen. Eine hochmoderne Wohnzimmereinrichtung und eine zwei Quadratmeter Kinderküche im Retro Design aus den 80er Jahren - das passt heute einfach nicht mehr zusammen.

Zum Glück setzen viele Hersteller auf modernste Designs, die sich kaum von echten Küchen unterscheiden. Mit dem Kauf einer solchen stylischen Kinderküche macht man nicht nur seinem Sprössling eine große Freude, sondern schafft gleichzeitig einen wahren Eyecatcher im Wohnzimmer.

Licht in das Anbieter-Dunkel


Zugegeben diese täuschend echten High-Tech Geräte haben ihren Preis. Für viele Eltern sind brauchbare Informationen also das A und O, denn wenn man so viel Geld für Geschenke in die Hand nimmt, will man schließlich auch beste Qualität erwerben.

Genau hier kommt die Informationsseite über hochwertige Holzspielwaren Holzgefertigt.com ins Spiel. Hier finden Eltern zahlreiche Informationen über die beliebtesten Holzspielzeug Hersteller, Qualität, Sicherheit und Produkte, maßgeschneidert für ihre Bedürfnisse.


Holzgefertigt
Dorfgasse 30
6020 Innsbruck
Ö–sterreich
Telefon: +43 650 9245613
Ansprechpartner: Gerald Bacher

Homepage:
www.holzgefertigt.com

Unternehmensprofil:

Wenn Sie online nach ausführlichen Informationen über Spielzeug aus Holz suchen, sind Sie bei Holzgefertigt.com genau richtig. Eltern finden hier nicht nur detaillierte Informationen zu Themen wie Holzspielzeugarten, Hersteller und Qualität.
Holzgefertigt.com bietet auch viele nützliche Tipps über das richtige Reinigen von Holzspielzeug, pädagogisch wertvolles Spielen oder auch über biologische Holzspielsachen. Jeder, der auf der Suche nach weiterführenden Informationen bezüglich Holzspielzeug ist, sollte also einen Blick auf die Ratgeberseiten von Holzgefertigt werfen.


Buchtipp:
Bollock - das Kinder- und Jugendbuch zur Frankfurter Buchmesse 2016

Beliebte Posts aus diesem Blog

Problematischer Medienkonsum bei Kindern

Wenn das Smartphone unersetzlich wird
(PrNews24) sup.- 75 Prozent der Kinder im Alter von zwei bis vier Jahren spielen täglich bis zu 30 Minuten lang mit Smartphones. Zu diesem Ergebnis kommt die so genannte BLIKK-Studie, bei der u. a. mit Unterstützung des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) 6.000 Minderjährige im Hinblick auf ihren Umgang mit digitalen Medien befragt wurden. Jugendliche aktivieren ihre mobilen Telefone im Schnitt bereits 120- bis 150-mal am Tag. Das bedeutet laut dem Kinder- und Jugendpsychiater Prof. Christoph Möller (Hannover), dass alle Aktivitäten in der realen Welt, ob frühstücken, Hausaufgaben machen oder mit Freunden treffen alle neun bis zwölf Minuten unterbrochen werden. „Auf jedes Fiepsen, Brummen oder Klingeln wird unmittelbar reagiert“, so Prof. Möller.

Vor der Suchtgefahr von Smartphones, Tablets oder Computern warnt auch Marlene Mortler, die Drogenbeauftragte der Bundesregierung. 500.000 bis 600.000 Menschen seien in Deutschland Schätzu…

Programmierbarer Holzroboter nominiert für den TOMMI Kindersoftwarepreis

Cubetto ist Kandidat für den Sonderpreis Kindergarten und Vorschule
Freiburg i.B. – Der Programmierroboter Cubetto des Unternehmens Primo Toys konnte die Jury des renommierten TOMMI Kindersoftwarepreises überzeugen und wurde für den Sonderpreis Kindergarten und Vorschule nominiert. Der Jury gefällt besonders, dass der Holzroboter Kinder an abstraktes Denken und Programmieren heranführt und dabei ganz ohne Bildschirm auskommt. Bunte Bauklötze machen das Thema für Kinder anfassbar und unmittelbar erlebbar. Für diese Herangehensweise wird Cubetto auch in Montessori-Einrichtungen geschätzt.

Experten und Kinder testen Der TOMMI zeichnet innovative Apps, Computer- und Konsolenspiele sowie elektronisches Spielzeug für Kinder aus. Er hilft Eltern, ihre Kinder im Medienzeitalter zu unterstützen und zu begleiten, erzieht zu einem kritischen Umgang mit Computer- und Konsolenspielen und fördert nachhaltig die Medienkompetenz. Der Preis steht unter der Schirmherrschaft des Familienministeriums un…

Erstes medienpädagogisches Märchenbuch für Kinder und Erwachsene - @Hannes-Biene

Das erste medienpädagogische Märchenbuch hat die Smartphone-Nutzung zum Thema
Der Medienpädagoge Robert Behrens, die Illustratorin Jenny Karow und die Autorin Johanna Emil Fülle wollen ihr gemeinsames Buchprojekt „Guck doch mal! – Ein Medienmärchen für die ganze Familie“ über Crowdfunding finanzieren. Die Kampagne auf www.startnext.com läuft bis zum 27.10.2017

Zusammengefunden haben sich die drei Rostocker bereits Anfang des Jahres. Seitdem arbeiten Sie an ihrem Kinderbuch, um auf ein aktuelles Problem aufmerksam machen: das eigene Kind in Konkurrenz zu Neuen Medien.

„Ich hatte die Idee, als ich meinen Neffen zum Kindergarten gebracht habe“, sagt Initiator Robert Behrens. Dort habe er einige Eltern gesehen, die mehr mit ihren Smartphones als mit ihren Kindern beschäftigt waren. Eine Plakataktion des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern unter dem Titel „Heute schon mit ihrem Kind gesprochen?“ weist seit dem letzten Jahr an vielen Stellen darauf hin. „Ich habe die Plakate gesehen und wol…